Bäume als Hilfe zur Orientierung

„Inspiration Zukunft“ investiert mit Spenden in den Klimaschutz 

Der heutige Mensch lebt in einer Welt voller Widersprüche: Durch die digitale Revolution sind wir uns noch nie so nah gewesen – und gleichzeitig so fern. Das macht das Leben einfach und kompliziert gleichermaßen. Und noch nie hat es in den Familien, im Arbeitsumfeld, in den Schulen, im Sozialen und nicht zuletzt auch in den drängenden Fragen des Umweltschutzes so rasante Entwicklungen gegeben. Das erzeugt Unruhe. Orientierungslosigkeit. Weil es schwer fällt,  einen sicheren Weg in Richtung Zukunft einzuschlagen. 

Die Reihe „Inspiration Zukunft“ will Impulse geben. Orientierung. Und Antworten auf die Zukunfts-Frage. Wie das geht? Zum einen durch sieben Vorträge. 

Zum anderen durch eine ganz konkrete Idee, die in die Zukunft weist. Nach jedem Vortrag haben die Besucher die Möglichkeit, einen Zukunfts-Beitrag zu leisten. Das Geld wird gesammelt und zu 100 Prozent in echtes Wachstum investiert: in Bäume. Auf dem Schulgelände der Soester Waldorfschule soll es neue Obstbäume geben für den Schulgarten – und unterschiedlichste Laubbäume rund um die Gebäude. So können alle sehen, wie die Zukunft wächst. So können alle erleben, wie aus einer Idee ein (kleiner) Beitrag für den Klimaschutz wird. So können wir ganz nah, ganz einfach einen Beitrag leisten für ein intaktes Mikro-Klima. In der Hoffnung, dass an vielen Orten Ähnliches geschieht; in der Hoffnung, dass unsere Zukunft ein Ort ist, an dem unsere Visionen real sind.

Wer bei den Vorträgen nicht vor Ort sein kann, das Projekt aber trotzdem unterstützen will, darf eine Spende auf folgendes Konto überweisen.

Jürgen Vogt, Kennwort „Inspiration Zukunft“, IBAN DE96430609671018783300 bei der GLS-Bank.

www.waldorfschulesoest.de/Inspiration