Die Waldorfschule als Ort der Sehnsucht

Die Reihe „Inspiration Zukunft“ öffnet neue Räume

Kennst Du eine Sehnsucht, die Dich aus der Zukunft zieht? Wir wollen uns gemeinsam auf den Weg machen, um diese Sehnsucht aufzuspüren. Denn was wir nicht wagen zu denken, wird nicht Wirklichkeit. Unsere Überzeugung ist: Neue Welten entstehen zuerst in uns, um aus uns heraus in der Welt zu wirken. Deshalb wollen wir neue Welten entdecken. 

Wir wollen in der Freien Waldorfschule Soest Fragen stellen. In einem Alltag voller Gewissheit wagen wir Wege in die stillwundersame Welt der Ungewissheit. In einem Alltag voller Antworten wollen wir Fragen stellen. Fragen aushalten.  Wir werden in sieben Vorträgen und Diskussionen Blicke werfen in ungewohnte Räume des Denkens und Fühlens.

Warum ist Egoismus auf dem Weg zu einer Welt der Brüderlichkeit nötig? Welche Chancen jenseits von Zins und Zinseszins gibt es beim Umgang mit Geld? Warum kann es ein Geschenk sein, ein Unternehmen gemeinsam und auf Augenhöhe zu führen? Weshalb müssen Erzieher alles Gewohnte verlassen, um mit Kindern in echten Kontakt zu kommen?
Fragen, um Visionsräume zu erkunden. Unserer Sehnsucht in die Zukunft zu folgen. Und vielleicht allmählich in eine Antwort hinein zu leben.

Visionär wird es zwischen November und Juni abends ab 19.30. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei. Spenden sind sehr willkommen.

Ich wünsche Ihnen für Ihren Weg in die neuen Welten viele erhellende Momente und heiße Sie zu unseren Vorträgen herzlich willkommen.

 

Den Flyer zum Mitnehmen und Verteilen finden Sie hier.

 

www.waldorfschulesoest.de/Inspiration